Tamiya CC01 – Freelander

Ein weiterer Deckel für meinen CC-01, diesmal der Freelander. Einen Pickup wollte ich schon immer mal haben, mit dem kurzen Pajero Radstand von 24,2 cm hat man ja nicht so viel Auswahl. Die Karosserie stammt mit Decorbogen und Anbauteilen aus der elektronischen Bucht.

Die Karosse habe ich bereits so weit ausgeschnitten. Da ich bei den derzeitigen Temeraturen nicht lackieren will habe ich mich an die Innereien gemacht. Erster Schritt waren Lichteinsätze für Front und Heck. Diese sind aus 1mm ABS Platten entstanden. Verbaut wird eine Turnigy LED Einheit von Hobbyking, diese liegt schon bereit.

APDSC DIGITAL CAMERA

Nächster Schritt ist das Cockpit. Die Grundplatte besteht ebenfalls aus 1mm ABS Platte. Die Rückbank besteht aus drei Schichten Bastlerplatte aus dem Baumarkt. Die hinteren beiden Schichten wurden aus Gewichtsgründen nur als Rahmen gebaut.

APDSC DIGITAL CAMERA

Der Ring des Lenkrades besteht ebenfalls aus Bastlerplatte. Das Innenteil wurde aus 1mm ABS erstellt. Das ganze klebt auf zwei miteinander verklebten Kunststoffwinkeln als Lenksäulenverkeidung.

APDSC DIGITAL CAMERA

Die Hebel bestehen aus Stahldraht und Schrumpfschlauch. Schwarz lackiert und den untersten Teil des Lenkrades wieder abgeschnitten aus Platzgründen – ab ins Cockpit. Han Solo übernimmt das Steuer des Freelanders. Die Actionfigur lag die Tage im Aldi.

APDSC DIGITAL CAMERA

Das Amaturenbrett ist ein Lexanteil von Hobbyking. Es wurde ebenso wie die Rückbank mit Revell 331, Purpurrot lackiert und auf ein Gestell aus Bastlerplatte aufgeklebt. Um den Lexanglanz abzuschwächen habe ich von außen eine Schicht matten Revell Klarlack aufgebracht.

APDSC DIGITAL CAMERA

APDSC DIGITAL CAMERA

Die Seitenteile entstehen ebenfalls aus Bastlerplatte. Fensterkurbel und Türöffner bestehen aus Plastikresten und Kunststoffrohr. Das Ganze ist noch nicht fertig.

APDSC DIGITAL CAMERA

Eine kurze Anprobe:

APDSC DIGITAL CAMERA

APDSC DIGITAL CAMERA

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.