Survey von GB – Jungfernfahrt

Es ist vollbracht. Die Survey von GB – Modellbau schwimmt. Am Vatertag wurde das Modell zum ersten Mal seinem angestammten Element übergeben. Zuerst gab es natürlich noch einige obligatorische Photos am sicheren Ufer. Man weiß ja nie…

APDSC DIGITAL CAMERA

APDSC DIGITAL CAMERA

Schließlich wurde der Steuermann aber ungeduldig und verlangte in See zu stechen.

APDSC DIGITAL CAMERA

Leider waren die Wasserverhältnisse durch eine ordentliche Algenblüte mehr als bescheiden. Aber man ist ja schon froh wenn man überhaupt ein Fahrgewässer hat. Also wurde die Survey nach einem letzten Funktionscheck ins Wasser gesetzt und vorsichtig Gas gegeben.

APDSC DIGITAL CAMERA

Immer um die Algenteppiche herum wurde das Modell ausgetestet und ich muss sagen ich bin sehr zufrieden. Die Survey ist sehr, sehr wendig und der 400er Motor hat leichtes Spiel mit dem Modell. Allerdings ist die Kleine bei Vollgas nicht einfach zu erwischen wenn man gleichzeitig steuern und knipsen muss. Das sieht man zum einen an der leichten Unschärfe dieses Bilders:APDSC DIGITAL CAMERA

Und zum anderen daran das ich kurz nach dieser Aufnahme im Dreck feststeckte:

APDSC DIGITAL CAMERA

Dank des völlig überdimensionierten Reglers (75 Ampere Spitze) hatte das Herauswühlen aber keine Schäden zur Folge und das Modell konnte nach einer Reinigung der Schraube und einer kurzen Abkühlphase wieder ins Wasser gesetzt werden.

Einfach ein tolles Modell das GB – Modellbau da auf die Beine gestellt hat. Man könnte noch Trimmklappen anbringen um das Einsaugen des Hecks bei Vollgas zu unterbinden. Aber ehrlich gesagt gefällt mir das Fahrbild so wie es ist. 🙂

An Komponenten habe ich verbaut:

Empfänger Ansmann R3 40Mhz
Fahrtregler Conrad Carbon Series 15 Turn / 75A
Ruderservo Modelcraft Microservo
Akku 2/3 Sub-C 6 Zellen 1300 mAh

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.