Die Bahn kommt – in kleinen Schritten

Nach langer Zeit habe ich noch mal an der Modelleisenbahn weitergebastelt. Nach Umzug, Renovierung und Bezug der neuen Bastelräumlichkeiten wurde es langsam Zeit an der guten alten Spur Z Briefmarke weiterzubauen. Die letzten Arbeiten an der Platte sind 2014 ausgeführt worden!

Nachdem endlich eine brauchbare Unterlage in Form einer Werkbank beschafft war wurde die Anlage fliegend verkabelt und die Gleise gereinigt. Anschließend erfolgte ein Probebetrieb um festzustellen ob die Zwangspause irgendwelche Schäden hinterlassen hat. Dem war nicht so.

Also konnte zügig mit der Landschaftsgestaltung begonnen werden. Als Grundlage der Landschaft dient eine 30mm Styrodurplatte aus dem Baumarkt. Diese wurde dreifach geschichtet und grob in die Form gebracht die ich mir vorgestellt hatte. Ziel war es das Gleisoval so weit wie möglich zu verstecken ohne einen Tunnel einbauen zu müssen, Nach dem die Styrodurberge trocken waren wurden sie mit Gips überzogen und eine Felsgestaltung vorgenommen. Die farbliche Gestaltung erfolgte dann mit schwarzer Abtönfarbe als Grundbemalung und Revells Afrika Braun für das Trockenbürsten. Die kleineren Geländewellen zwischen den Gleisen wurden mit den Styrodurresten der größeren Geländeteile geformt und mit Fertigspachtel überzogen, Anschließend mit brauner Abtönfarbe gestrichen und begrast, Die vereinzelten Felsen sind Gipsreste die einfach in den noch feuchten Spachtel gedrückt wurden und mit Revells Panzergrau bemalt wurden. Auch hier wurde wieder Afrika Braun von Revell für das Trockenbürsten verwendet.

Aus Balsaholz und Streichhölzern entstand die Behelfsbrücke über der Strecke, ob diese bleibt oder durch eine andere Konstruktion ersetzt wird weiß ich noch nicht. Sie liegt derzeit nur lose auf den Geländeteilen auf.

Auch die meisten Häuser sind bis jetzt nur hingestellt. Nur der Bahnhof, der gegenüberliegende Bahnsteig und die Plattform dahinter sind fest verbaut.

Der Blick auf die beiden Bogenweichen. Bisher machen sie recht wenig Ärger. Solange sie sauber gehalten werden läuft es. Ich hoffe das bleibt so. Generell hatte ich viel Arbeit damit die Weichen nach dem Einschottern wieder gängig zu bekommen. Dabei habe ich nur von außen geschottert und nur mit Farbe unter dem Schotter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.