Aeronaut Diva – Baubeginn

APDSC DIGITAL CAMERA

Oh Mann, schon wieder ein Baubericht über einen Aeronaut Baukasten. So langsam wird das hier zur Fanboy Seite. 🙂 Auf jeden Fall hat die Aeronaut Diva es nach Classic und Bella jetzt ebenfalls auf meine Werkbank geschafft.

APDSC DIGITAL CAMERA

Es handelt sich im Gegensatz zu meiner Classic um einen der neuen Baukästen, in denen im Vergleich zu den älteren Kästen einige Änderungen eingearbeitet wurden. So liegt beispielsweise in den neuen Baukästen eine Alu Direktkupplung während die alten Baukästen eine Schlauchkupplung hatten. Auch einige Bauteile haben sich geändert, so haben die Spanten jetzt an der unteren Außenseite Nasen in die die Seitenplanken eingeschoben werden. Dies vereinfacht den Rumpfbau und war auch bei der Aeronaut Bella so.

Geblieben ist die Depron Helling. Diese habe ich auf ein gerades Holzbrett aufgeklebt um einen  Verzug des Rumpfes zu verhindern. Anschließend wurden die acht Spanten und die drei Kielteile versäubert und das Spantengerüst aufgestellt und mit Weißleim verklebt. Nachdem das Ganze trocken war wurden noch die Stringerleisten eingeklebt und der Bautag damit abgeschlossen.

APDSC DIGITAL CAMERA

Im nächsten Schritt wurde der Rumpf mit den beiden Seitenteilen aus Mahagoni beplankt. Dies gelang dank Kreppband und diverser Zwingen ohne Probleme. Anschließend folgten die Bodenteile. Auch hier gab es keine Probleme. Damit ist der Rumpf bereits als solcher zu erkennen und es erfolgte der weitere Ausbau nach Plan. Nachdem das Stevenrohr und der Ruderkoker eingeharzt wurden war nun eine Lackierung des Rumpfes von innen an der Reihe. Dafür verwendete ich Clou Schnellschleifgrund und zwei Durchgänge mit Clou Bootslack.

APDSC DIGITAL CAMERA

APDSC DIGITAL CAMERA

Als nächster großer Schritt erfolgte dann die Montage des Decks auf dem Rumpf. Hat man die Spanten gut geschliffen sind hier keine Probleme zu erwarten, bei mir passte das Deck ohne weiteres auf den Rumpf und ließ sich mit Kreppband gut an die Rumpfkonturen anpassen.

APDSC DIGITAL CAMERA

Nach dem Deck erfolgte noch die Anbringung des Heckspiegels aus Mahagoni und damit war der Rumpfbau quasi auch schon abgeschlossen. Weiter ging es mit dem Aufbau. Dazu wurden die Seitenwände mit Leimzwingen auf dem Deck aufgestellt und die Rückwand der Kabine eingeleimt. An Bug und Heck wurden Mahagoniplatten eingeleimt die den abnehmbaren Aufbau sozusagen „abschließen“. Zusammen mit der aus drei Teilen bestehenden Verstärkung im vorderen Bereich des Aufbaus ergibt das bereits eine recht stabile Struktur.APDSC DIGITAL CAMERA

Zum Abschluss wurden noch die Dächer aufgeleimt und das Boot somit für Rohbaufertig erklärt.

APDSC DIGITAL CAMERA

APDSC DIGITAL CAMERA

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.