Aeronaut Classic – fertig zur Probefahrt

Die Aeronaut Classic ist so weit fertiggestellt. Nach gefühlten 100 Lackschichten (ich habe irgendwann wirklich die Übersicht verloren wie viele es denn nun sind) wurden die Frontscheibe und das Verdeck mit Uhu Hart aufgeklebt.

Die Beschlagteile wurden passend zum Scheibenrahmen mit Revell Aqua Color –  Messing lackiert und anschließend mit glänzendem Klarlack von Revell versiegelt. Auch die originale Schiffsschraube aus rotem Plastik wurde auf diese Weise auf Messing getrimmt. Das Ergebnis sieht gar nicht mal schlecht aus, auch wenn eine richtige Metallfarbe wie Alclad o.ä. sicher ein noch besseres Ergebnis gebracht hätte.

Das Lenkrad habe ich noch nicht entgültig installiert. Ich habe immer noch die Hoffnung das mir ein schöneres Exemplar begegnet als das Lenkrad aus dem Baukasten.

Hier sieht man das Modell beim ersten Schwimmtest in der Badewanne. Die komplette Technik ist installiert, auch der sechszellige Akku liegt im Boot. APDSC DIGITAL CAMERA APDSC DIGITAL CAMERA APDSC DIGITAL CAMERA

An Elektronik wurde installiert:

Empfänger LRP Phaser Sport Empfänger 40 MHz
Ruderservo Modelcraft Standardservo 410
Fahrtregler Modelcraft Carbon-Series Fahrtregler 35 Ampere
Motor Graupner Speed 400
Akku 6 Zellen NiMh

Mit Bildern von der Jungfernfahrt ist im Frühjahr zu rechnen. 🙂 Ob ich dann noch mal an die Abdichtung des Cockpits ran muss bleibt abzuwarten. Den Motordeckel werde ich wahrscheinlich mit dem bei Rennbooten üblichen Cellpack Klebeband fixieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.